© 2023 by Urban Artist. Proudly created with Wix.com

Sinfonietta Piccola Lübeck

 

Das Bläserquintett Sinfonietta Piccola Lübeck setzt sich aus Musikern des Orchesters Sinfonietta Lübeck zusammen, das es sich zum Ziel gesetzt hat, durch eigene Konzerte und durch das Begleiten von Chören das deutsche Musikleben vor allem im kirchenmusikalischen Genre zu bereichern. Nachdem sie zehn Jahre lang gemeinsam im Orchester spielten, schlossen sich die fünf Bläser 2011 der Sinfonietta zusammen, um in kleiner Formation das wunderbar vielfältige Repertoire für Bläserquintett zu erobern. Seitdem sind sie mit ihren Programmen vielfach im Norddeutschen Raum, u.a. beim Schönberger Musiksommer, den Grevesmühlener Sommermusiken, in Lübeck sowie Potsdam und Berlin aufgetreten. 2015 lernte die Sinfonietta Piccola NEW LIFE-Festivalgründerin Mimi Sheffer kennen: Sie spielten bei der deutschen Erstaufführung von David Schiffs „Sacred Service“ mit und entdeckten gemeinsam mit Sheffer die Kantate zum Pessachfest „Chad Gadya“ von David Eisenstadt wieder, der 1942 in Treblinka ermordet wurde.

Susanne Sohayegh, Flöte  -  Birgit Sader, Oboe  -  Kati Frölian, Klarinette - Michael Mull, Horn  - Ralph Künzel, Fagott

Im Programm

 

Alexander von Zemlinsky

(1871–1942)
Humoreske für Bläserquintett

Györgi Ligeti (1923–2006)
aus Six Bagatelles für Bläserquintett I Allegro con spirito
II Rubato-Lamentoso
III Allegro grazioso
IV Presto ruvido

Darius Milhaud (1892–1974)
La cheminée du Roi René op. 205

• Cortège
• Aubade
• Jongleurs
• La Moussinglade • Joutes sur l‘Arc
• Chasse à Valabre • Madrigal nocturne

Denès Agay (1911–2007)
Five easy Dances für Bläserquintett Polka-Tango-Boléro-Waltz-Rumba

Pavel Haas (1899–1942) aus dem Quintetto für Bläserquintett op. 10

• Preghiera
• Ballo Eccentrico

Endre Szervansky (1911–1977) aus dem Bläserquintett Nr.1

• Andante
• Allegro scherzoso

Marc Lavry (1903–1967) Quintett

• Ouverture- Children‘s Song-March-Meriva-Hora 

Holzbläser Tanzen

 

Das Bläserquintett Sinfonietta Piccola Lübeck widmet sein Programm Komponisten, die in der dunkelsten Zeit des 20. Jahrhunderts aus ihrem gewohnten Lebensumfeld fliehen, und sich in der Emigration völlig neu orientieren mussten. Ihre Heimat haben sie verloren, ihre Musik nicht: Das Konzert ist ein Zeugnis ungebrochener künstlerischer Lebendigkeit. Und so wie die Komponisten und deren Lebenspfade vielfältig und lebendig sind, so ist es auch die Musik. Auf dem Programm stehen Werke von Alexander Zemlinsky, Darius Milhaud, Györgi Ligeti, Denes Agay, Pavel Haas, Endre Szervánsky und Marc Lavry. 

14.7.2017 14:00 - 14:30, Teaser  15:45 - 17:00, Kammerkonzert 17:00 - 17:30, Künstlergespräch

Holzbläser Tanzen

Sinfonietta Piccola Lübeck